Mittwoch, 25. März 2009

Anschiebetisch Marke "Eigenbau"



Da bin ich endlich mal wieder! Ich bin immer wieder erstaunt, wie die Zeit vergeht und wie selten hier bin .




Heute will ich euch mal meinen Anschiebetisch zeigen. Entstanden ist er aus einem ollen Brett aus der "Holzecke" meines Mannes. Vorher war dieses Stück Holz schon mal 1. eine Schranktür und 2. ein Einlegeboden. Jetzt darf es ein "würdiges Dasein" in meinem Nähkeller führen. Das Brett, zusammen mit einer Skizze , hab ich meiner Ehehälfte in die Hand gedrückt mit den Worten, "wenn du mal Zeit hast, säg doch mal aus wie auf der Zeichnung" . Das hat er sofort erledigt und außerdem noch alles schön glatt geschliffen ("damit der Stoff nirgends hängen bleibt"!) sowie die Schrauben, mit denen die Füße festgemacht sind, versenkt ( gleicher Grund)!!!
Leider flutschte es trotz Schleifaktion noch nicht gut genug, also einmal alles mit Folie beklebt ----- und fertig!!!


Kommentare:

  1. Hallo ,super toll dein Anschiebetisch , da hat dein Mann sich aber einen dicken Schmatzer verdient ,hi,hi lG marita

    AntwortenLöschen
  2. Nun werden es ja immer mehr selbstgebaute Anschiebetische!

    Sehr schön ist er geworden!

    Liebe Grüße, Bloomsbury

    AntwortenLöschen
  3. Was wären wir nur ohne unsere Männer *lach*. Dein Anschiebetisch sieht sehr edel aus!
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Birgit!
    Ich muss gestehen, ich war lange nicht mehr zu Besuch bei dir. Hier hat sich ja einiges getan:-))
    Dein Anschiebetisch ist einfach mega!!!
    Aber auch deine anderen produktiven Sachen sind klasse!
    Deinen Wundertütenquilt konnte ich ja schon bei den QF´s bewundern. Allerdings ist mir da deine Knopflösung so nicht aufgefallen. Spitze.
    Liebe Grüße und ein schönes WE!
    Annifee

    AntwortenLöschen
  5. Ich will auch (so) einen Mann *g*, Deiner hat einen tollen Anschiebetisch gezaubert.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  6. Toll ist dein Anschiebetisch geworden!

    LG Monika

    AntwortenLöschen