Donnerstag, 8. August 2013

Wir haben renoviert....


....... und haben uns dazu die heißesten Wochen seit langem ausgesucht. Aber das ahnt man vorher ja nicht!
Die vorausgehenden "Abbrucharbeiten" nimmt frau ja gern hin, wird man doch anschließend mit neuem riesengroßen Kleiderschrank, neuer Tapete und neuem Bodenbelag belohnt. Aber dass das Tapetenabreißen sich zu einer solchen Tortour entwickelt, hätte ja keiner ahnen können!! Alles flutschte super, nur die letzte Wand......2,5 m hoch und 5 m lang ist sie....und die alte Tapete weigerte sich hartnäckig! Einen ganzen Tag und 3 Arbeitskräfte waren nötig, um die Tapete per Spachtel von der Wand abzukratzen.....





Das hat keinen Spaß gebracht!!!!! Aber nun ist alles fertig und vergessen und frau freut sich über den vielen Platz im neuen Schrank.
Beim Ausräumen der alten Möbel bin ich auf so mancherlei Zeugs gestoßen. So hab ich auch mein wohl ältestes UFO ans Tageslicht gezerrt. Die Tüte lag in einer Box, in der  -was auch sonst!- Stoffreste lagerten. Nun stellt sich die Frage: wegschmeißen oder was??? Ich hab ja gar keinen Bock mehr auf Hardanger. Und passen tut das rosarote Etwas farblich auch nirgends mehr.



(Warum ist das denn jetzt wieder falsch rum??? ) Angefangen habe ich die Decke 1989 und 2000 habe ich das letzte Mal dran gestichelt, als ich im Krankenhaus lag.



Man beachte die kleinen hellgrauen Sternchen jeweils in der Mitte! 
Was mach ich nun bloß damit???

1 Kommentar:

  1. Was du damit anfangen sollst? Umfärben in ein knalliges Rot, denn die Handarbeit ist schon klasse.
    Und die Sache mit den Tapeten.... Mann und ich haben bei meiner Mutter 3 Tage an einem Zimmer gespachtelt, da kamen Zeitungen von 1935 zutage.
    Freu dich am neuen tollen Zimmer, die ganze Arbeit ist bald vergessen.
    Schönes Wochenende
    Liebe Grüße Elke

    AntwortenLöschen