Montag, 14. Oktober 2013

"Ich kann euch ja was Passendes nähen"........

....... sagte ich in meinem jugendlichen Leichtsinn , als mein Sohn und seine Freundin alle kaufbaren Varianten eines Hängeorganizer bei Ikea verrissen.
 "Zu klein, zu häßlich, zu plünnerich, zu teuer" lauteten ihre Kommentare...und da ließ ich mich zu dem verhängnisvollen Satz hinreißen.
Die Farbfrage war schnell geklärt: es soll zu dem Duschvorhang mit Bambusdruck passen. O.k., das ist das kleinste Problem. Dann kam der Wunsch: der monströse große Fön soll in eine der Taschen passen, der Lockenstab muss auch eine eigene Tasche haben!! Und da ging´s los
Ich habe unseren Fön mal als Muster genommen (O-Ton meines Sohnes: Franzis Fön ist aber größer) - da hätte außer der Föntasche kaum noch anderes Platz gefunden! Lösung: ein Aufhängehaken - nun schwebt der Haartrockenapparat außerhalb einer Tasche, in der das Kabel nebst div. Düsenaufsätze Platz hat.
Damit das Utensilo auch bei voller Beladung schön glatt hängt, habe ich auf der Rückseite oben und unten jeweils einen Tunnel aufgenäht und in diesen eine Beschwerungsschiene von einem ausrangierten Schiebevorhang geschoben. Die Schienen sind fest eingenäht, damit sie nicht rausrutschen und können bei Bedarf mitgewaschen werden, da aus Kunststoff.



Fürs Foto habe ich das Utensilo mit eigenem Bestand etwas bestückt.


Der Haken für den Fön - ich hab vorher extra bei google ermittelt, ob so eine Aufhängevorrichtung an jeden Fön ist......ich hab keinen ohne gefunden.

Nun muss das Teil nur noch gefallen!

Dienstag, 1. Oktober 2013

Blöckchenparade


So, nun habe ich einmal die Blöcke ausgelegt.......ohen auf die Farbverteilung zu achten - da muss natürlich noch nachgebessert werden!



Von dem quietschigen Unigrün hat lünetraum noch Extrastoff dazugelegt. Daraus werde ich einen schmalen Rand drumrumnähen und dann einen etwas breiteren in Rosa.....mal sehen, ob mein Fundus da was hergibt. Binding dann wieder in grün.