Dienstag, 28. April 2015

Ein Quilt mit ungewissem Ausgang

Meine Mitschnucke Beate näht für ihren Sohn gerade einen Sternenquilt aus grünen und blauen Batiks mit dunkelblauem Hintergrund. Beim vorletzten und beim letzten Schnuckentreffen hat sie daran gearbeitet.
Schon beim 1. Mal sah ich sie die Dreiecke von den Sternteilen abschneiden ....... und wegwerfen!!! "Halt!", rief ich, " was machst du da? Du kannst doch das nicht wegtun!" " Die kleinen Fitzel", war ihre Antwort. Schnell hab ich die Dreiecke vor einem schrecklichen Ende auf der Mülldeponie bewahrt und Beate hat ganz brav die weiteren Schnippel für  mich aufbewahrt.

So sieht es bis jetzt aus......was noch kommt, bleibt abzuwarten. Das hängt davon ab, wieviele Sterne noch genäht werden müssen.



Die Teile müssen noch zurechtgeschnitten werden - 2" Quadrate kann ich schneiden.....wird wieder mal klein und friemelig!

Mittwoch, 22. April 2015

Grün.......

Das letzte Wochenende in Lauenbrück habe ich genutzt und ein Top für einen Spendenquilt genäht.
Anette suchte noch Näherinnen für Spendenquilts für das SOS Kinderdorf Harksheide. Da helfe ich gern und habe als zukünftigen Quiltbesitzer einen 16jährigen jungen Mann zugeteilt bekommen. Das Einzige, das ich über ihn weiß, ist, dass seine Lieblingsfarben hell- und dunkelgrün sind. Upppsss, nicht meine Lieblingsfarben und daher hatte ich davon auch nicht viele im Regal liegen. Aber meine lieben Nähfreundinnen haben geholfen und mir viele, viele grüne Reste mitgebracht.
Das Muster habe ich erst vor Ort überlegt, da ich ja nicht wusste, was ich an Stoffen zur Verfügung hatte. Kurz mal bei pinterest geguckt - Jutta hatte da schöne Pins - einen Quilt gefunden und beschlossen:"ja, das Muster ist prima, das ist es! Quadrate quer durchschneiden, austauschen und wieder zusammennähen...easy peasy" .....dachte ich!!! Das Auslegen hat fast genau so lange gedauert wie das Nähen!


Dienstag, 14. April 2015

Fertig!

Erst wollte ich den Quilt ja mitnehmen nach Lauenbrück und das Binding da annähen. Aber dann hab ich ihn doch noch schnell zu Hause fertig gemacht ( lieber keine Altlasten mit ins Nähwochenende nehmen )

Zum 1. Mal habe ich das Faux Piping Binding probiert......aus der Erinnerung, da unser Internet mal wieder weggebrochen war und ich das Tutorial nicht angespeichert hatte - ist ganz gut geworden und lockert den dunklen Rand nochmal ein büschen auf.


Das Muster habe ich im Internet gefunden und mir dann aufgemalt.....ist ja wirklich keine Raketenwissenschaft bei dem Muster *grins


Gequiltet habe ich Kreise mit Ringen drumrum.....wie Ringe in Wasser.


Das Tutorial für das Binding findet ihr HIER. 
Daswerde ich bestimmt öfter so machen - ist einfach und macht echt was her.


Hier noch ein Foto vom Quilting - war ganz schön mühsam und am Ende ziemlich LANGWEILIG!  
Der Charm Pack ist von Moda, die Serie heißt Barcelona. Das gab dem Quilt den Namen: Barcelona im Regen.

SO, und jetzt Sachen packen fürs lange Nähwochenende!

Sonntag, 5. April 2015

Freitag, 3. April 2015

BOM Vacation time

Moin!
Da ist er der April - und schnell den Monatsblock genäht, bevor wieder etwas dazwischen kommt.
Im Original ist jeder Block 12,5 inch groß, aber mir wird das ganze Teil dann zu riesig. Also, die Maße halbiert und los geht´s! Diesmal war es etwas pfriemelig, die kleinen roten Quadrate sind nur 0,75 inch groß......da ist genaues Nähen angesagt bei so Miniteilen.
Wer Lust hat, den BOM auch mitzunähen, die Anleitungen gibt es hier:
Pat Sloan´s Vacation Time Mystery BOM



Langsam muss ich mir auch mal Gedanken machen, was ich denn so einpacke für das anstehende Nähwochenende mit meinen Schnucken in Lauenbrück.....
Das wäre ja eine gute Gelegenheit, den Spendenquilt für Anettes Aktion " Quilts für das SOS-Kinderdorf Harksheide" anzufangen. Ich habe zum Benähen einen jungen Mann von 16 Jahren bekommenb, Lieblingsfarben hell- und dunkelgrün....da gibt mein Fundus nicht wirklich viel her!