Dienstag, 6. Juni 2017

6 Köpfe- 12 Blöcke April.....Nachlese

 
 Es besteht einiges Interesse daran, wie ich die Variante der Dresden Plate aus dem Sew-Along der 6 Köpfe genäht habe. Ich habe hier einmal die Schritte zusammengefasst.




Zwischen die einzelnen Segmente habe ich diese schwarzen "Flügel" genäht.
Das sind Quadrate von 3 Inch. Die habe ich zu Dreiecken gefaltet -rechte Seite innen- und an einer Kante zusammengenäht, dann wenden, die Spitze möglichst spitz ausarbeiten und dann mit der offenen Kante zwischen zwei Teile nähen. Die Dreiecksspitze liegt dabei an der unteren Kante an. Das Maß bezieht sich auf das Maß des fertigen Blocks ( 12") 



Die Flügel wie auf dem Foto zu sehen aufstellen und umbiegen


einmal gerade nach unten biegen und dann nach oben legen


schön gerade ausrichten und feststecken


so sieht es dann aus. Jetzt wird einmal drübergebügelt, um die Faltkanten etwas zu fiexieren

die Stecknadeln werden entfernt und die losen, nach oben zeigenden Spitzen zurückgeklappt. Auf der nun sichtbaren Bügellinie näht ihr mit der Maschine entlang, um die eingesetzten Teile zu fixieren.


die Kanten sind im schrägen Fadenlauf und können nun wie beim Cathedral Window umgebogen und festgenäht werden.


und so sieht es fertig aus!
Viel Spaß, falls ihr es nacharbeiten möchtet

1 Kommentar:

  1. eine sehr schöne Idee zeigst du , die zum Probieren auffordert
    danke Frauke

    AntwortenLöschen